Lautes Nachdenken …

mit einem Freund zählt nach Lessing zu den höchsten menschlichen Genüssen.
Wir wollen ihnen und uns Gelegenheiten geben, in die Nähe dieser Genüsse zu kommen.

Deshalb hat die Große Loge Royal York zur Freundschaft ím Orient Berlin die Veranstaltungsreihe „Dialog im Logenhaus“ ins Leben gerufen.

lm Rahmen dieses Projekts sollen Brüder der Royal York Logen, der Logen Deutschlands und der Weltbruderkette, sowie deren Gäste die Gelegenheit erhalten, im unmittelbaren Kontakt mit namhaften Repräsentanten aus Politik, Wirtschaft, Wissenschaft, Gesellschaft und Kultur über Zeit- bzw. Zukunftsfragen unseres Landes zu sprechen. Ein solcher Dialog bietet dem Freimaurer und den Gästen die Chance, sich zu informieren und zu orientieren, sich für neue Sichtweisen und Lösungen von Problemen zu öffnen und sich im Miteinander zu humanitärem Handeln zu motivieren.

„DIALOG im Logenhaus“ ist Signum für eine moderne wertgestützte Gegenwartsfreimaurereí, die ihre Verantwortung für eine humane Gestaltung der Mitwelt. der Umwelt und der Nachwelt ernst nimmt.

Die nächste Veranstaltung

„Deutsche Eliten – Die wahre Parallelgesellschaft?“

Am 1. November 2017 um 20:00 Uhr
im Goethe-Saal des Logenhauses, Emser Straße 12-13, 10719 Berlin

In den letzten Jahren war immer wieder von einer Parallelgesellschaft unter Migranten die Rede. Eine andere, weit mächtigere Parallelgesellschaft gerät nur selten in den Blick – die Eliten des Landes. Ihre soziale Rekrutierung ist alles andere als repräsentativ für die Bevölkerung. Personen aus den oberen 5 Promille der Gesellschaft sind doppelt so zahlreich vertreten als solche aus der unteren Hälfte. Dies prägt ihre Haltung zu verteilungsrelevanten Fragen wie soziale Ungerechtigkeit, Finanzkrise oder Steuern entscheidend. Sie denken in dieser Beziehung ganz anders als die große Mehrheit der Bevölkerung und handeln entsprechend. Das ist ein wesentlicher Grund für die aktuelle Elitenkritik.

Referent Professor Dr. Michael Hartmann

Prof. Dr. Michael Hartmann, geb. 1952, studierte Soziologie, Politikwissenschaft, Philosophie, Geschichte, Psychologie und Germanistik an den Universitäten Marburg und Hannover. Bis zu seiner Pensionierung 2014 war er Professor für Soziologie an der TU Darmstadt. 2002 und 2010 erhielt er den Thyssen-Preis für den besten sozialwissenschaftlichen Aufsatz, 2008 den Preis der Deutschen Gesellschaft für Soziologie für hervor-ragende Leistungen auf dem Gebiet der öffentlichen Wirksamkeit von Soziologie. Er ist Autor zahlreicher Veröffentlichungen, zuletzt „Soziale Ungleichheit – Kein Thema für die Eliten?“ und „Die globale Wirtschaftselite. Eine Legende“ (2013 und 2016 bei Campus) und in den Medien sehr präsent.

 

Im Anschluss an den Vortrag mit Diskussion laden wir zu einem kleinen Empfang.
Zum Vortragsabend sind alle Brüder, Schwestern, Lebenspartner und Gäste der Logen herzlich eingeladen!

DIALOG im Logenhaus
ist eine Veranstaltung der Großen Loge Royal York zur Freundschaft
Organisation: Brr. Christian Meier & Kai Kibath